Holländischer Vandalismus?

Heute haben wir bemerkt, dass die Webseite eines holländischen Fernsehsenders verunstaltet wurde. Also haben wir sie kontaktiert und wollten sie darüber informieren, falls sie es noch nicht selbst bemerkt hatten.

Mir wurde gesagt, dass der Sender bereits darüber informiert ist, und so schnell wie möglich daran arbeiten werden. Wie auch immer, nach 15 Minuten war die Seite immer noch online – und ich hatte die Vermutung, dass es sich um einen Scherz handeln könnte.

Dieser Sender ist nämlich recht bekannt dafür, die Aufmerksamkeit mit ungewöhnlichen Aktionen auf sich zu ziehen und mir wurde klar, dass das hier gut zu seinem Image passen würde. Und wirklich, der Webseiten-Vandalismus entpuppte sich als Marketing-Aktion.

Da ich mich klar als Angestellter einer IT-Security-Firma vorstellte, denke ich, dass sie diese Information vor mir nicht verheimlichen hätten dürfen. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens habe ich Erfahrung mit vertraulichen Informationen, zweitens hätte ich in der Zeit auch andere, echte Fälle untersuchen können.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.