Bahnhofs-Hotspots – die Fortsetzung der Fortsetzung

Heute habe ich mehr Informationen über die Situation der Bahnhofs-Hotspots in den Niederlanden bekommen.

Es sieht ganz so aus, als wenn das neue Portal, über das ich gestern geschrieben habe, nicht wirklich neu ist. Stattdessen handelt es sich um das Standard-Hotspot-Portal von KPN, einem großen niederländischer ISP.

Es sieht aber so aus, als hätte unser Blog einige Dinge in Bewegung gesetzt – KPN hat das beschriebene Problem behoben, indem man nun auf einer anderen Portalseite landet. Es hat sich außerdem herausgestellt, dass der Fehler zuvor eine ganze Zeit lang unbemerkt bestand, womit viele User einer potentiellen Gefahr ausgesetzt waren, was ihre Datensicherheit betrifft.

Beim Surfen auf der KPN Hotspot-Seite stiess ich auf das hier – ein herunterladbares Programm, mit dem die Verbindung zwischen Notebook und Hotspot abgesichert werden kann.

Ich hatte noch keine Gelegenheit, es tiefergehend zu untersuchen, bin aber sicher, dass eine zusätzliche Sicherheitsschicht nicht die schlechteste Idee ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.