Spam im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben sich in den Spam-Strömen verschiedene Veränderungen vollzogen. Die bedeutsamste Veränderung ist dabei sicherlich die Zunahme von Versendungen mit schädlichen Erpresser-Programmen. Wenn man berücksichtigt, wie relativ einfach diese Programme auf dem Schwarzmarkt zu haben sind, so wird sich diese Tendenz aller Wahrscheinlichkeit fortsetzen. Kompletten Artikel lesen

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Jahresrückblick. Statistik für 2016

2016 war ein angespanntes und turbulentes Jahr im Cyberspace – von riesigen IoT-Botnets über Ransomware bis hin zu zielgerichteten Cyberspionage-Attacken, Finanzdiebstählen und Hacktivismus war alles vertreten – und sogar noch vieles mehr. Der Jahresrückblick und die Statistik für 2016 von Kaspersky Lab liefern einen detaillierten Überblick über diese Ereignisse. Die Kurzzusammenfassung finden Sie hier. Kompletten Artikel lesen

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Die Ransomware-Revolution

Zwischen Januar und September 2016 hat sich die Zahl der Ransomware-Attacken auf Unternehmen verdreifacht, das ist gleichbedeutend mit einem Angriff alle 40 Sekunden. Der Markt für Ransomware-as-a-Service boomt, das Projekt NoMoreRansom wurde ins Leben gerufen: Für Kaspersky Lab ist Ransomware DAS Thema des Jahres 2016. Kompletten Artikel lesen

Kaspersky Security Bulletin. Prognosen für das Jahr 2017

Schon wieder ist ein Jahr vergangen, und was die Ereignisse im Bereich IT-Sicherheit betrifft, so sollte es in die Geschichtsbücher eingehen. Dramen, Intrigen und Exploits haben das Jahr 2016 geprägt. Während wir die wichtigsten Ereignisse und Stories noch einmal Revue passieren lassen, werfen wir gleichzeitig einen Blick in die Zukunft, um die Umrisse der Bedrohungslandschaft des Jahres 2017 vorzuzeichnen. Kompletten Artikel lesen

Kaspersky Security Bulletin. Spam im Jahr 2015

Der Spam Anteil im E-Mail-Traffic ging im Jahr 2015 um 11,48 PP auf 55,28% zurück. Die stärkste Abnahme des Wertes wurde im ersten Quartal beobachtet – ab April veränderte er sich nur noch um wenige Prozentpunkte. Dieser deutliche Rückgang hängt mit der Abwanderung der Werbung für legale Waren und Dienstleistungen aus den Spam-Strömen auf bequemere und vor allem legale Plattformen zusammen sowie mit der Ausweitung der Zone „grauer“ Versendungen. Kompletten Artikel lesen

Kaspersky Security Bulletin 2015/2016. Statistik für das Jahr 2015

Im Jahr 2015 nahm die Popularität von Exploits für den Adobe Flash Player unter Virenautoren zu. Bei der in massenhaften Attacken eingesetzten Schadsoftware wird der Anteil vergleichsweise einfacher Programme steigen. Cyberkriminelle haben Nicht-Windows-Plattformen erschlossen, und zwar Android und Linux. Kompletten Artikel lesen

Kaspersky Security Bulletin 2015/2016. Entwicklung der IT-Bedrohungen im Unternehmensbereich

Unsere Daten zeigen, dass Cyberkriminelle bei Angriffen auf Unternehmen ganz anders vorgehen als bei Attacken auf Heimanwender. Schauen wir uns einmal anhand der wichtigsten Ereignisse des Jahres 2015 an, welche neuen Trends wir in Verbindung mit IT-Sicherheit im Unternehmensbereich beobachten konnten. Kompletten Artikel lesen