Viren-Almanach (Nr. 7, August 2007)

In den August-Top-10 der Extremviren präsentiert Kaspersky Lab 16-Byte kleine Winzlinge und 237 Megabyte große Riesen, berichtet über die feindseligsten und die am weitesten verbreiteten Viren sowie über die Meister des Versteckens.

  1. „Gierigster Schädling im Bankenbereich“ : Das Ende des Sommers brachte einen Wechsel an der Spitze dieser Kategorie mit sich: Sieger wurde Trojan-Spy.Win32.Banker.cji. Dieser Trojaner verfolgte gleichzeitig die Kunden von 44 Banksystemen.
  2. „Gierigster Schädling für elektronische Geldsysteme“ : Im August etablierte sich Trojan-Spy.Win32.Banker.dfj, der sich gleichzeitig für drei elektronische Geldsysteme interessierte.
  3. „Gierigster Schädling für Key Cards“ : Die Spitze dieser Kategorie nahm eine der Modifikationen von Trojan-Spy.Win32Banbra.hp ein. Wie schon der „Sieger“ des Vormonats, hat auch er brasilianische Wurzeln. Dieser Schädling verfolgte die Kunden von gleich drei Key-Card-Systemen und einer Reihe brasilianischer Banken.
  4. „Bestversteckter Schädling“ : Im August konnte sich Backdoor.Win32.Hupigon.rc als Meister des Versteckens behaupten: Er war neunfach von verschiedenen Komprimierungsprogrammen gepackt.
  5. „Kleinster Schädling“ : Im letzten Monat dieses Sommers fasste hier ein regelrechter Knirps Fuß. Mit einer Größe von 16 Byte war Trojan.BAT.Deltree.s dennoch in der Lage, alle Ordner auf der Festplatte: zu löschen.
  6. „Größter Schädling“ : Als größter Speicherplatzverbraucher wurde eine der Modifikationen von Trojan.Win32.VB.aqy identifiziert. Mit einer Größe von 237 MB verbreitete er sich in Form eines Bildschirmschoners.
  7. „Feindseligster Schädling“ : Diesen unrühmlichen Sieg konnte im August Backdoor.Win32.IrcBot.aeo einheimsen. Backdoor.Win32.IrcBot.aeo entfernte vorhandene Sicherheitssysteme sowohl aus dem Arbeitsspeicher als auch von der Festplatte.
  8. „Im E-Mail-Traffic am weitesten verbreiteter Schädling“ : Diesen Platz belegt mit Email-Worm.Win32.NetSky.q ein alter Bekannter. Im August betrug dessen Anteil im E-Mail-Traffic 21 Prozent.
  9. „Am weitesten verbreitete Familie unter den Trojanern“ : Zum Spitzenreiter dieser Kategorie wurde im August die Familie Trojan-Spy.Win32.Banker, die insgesamt mit 736 Modifikationen aufwartete.
  10. „Am weitesten verbreitete Familie unter Viren und Würmern“ : Im August löste die Familie des E-Mail-Wurms Bagle den Vorgänger Warezov ab. Es wurden insgesamt 29 Modifikationen dieses Wurms abgefangen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.