Viren-Almanach (Nr. 5, Juni 2007)

Der Juni bietet eine neue Sammlung „hervorragender“ Viren:

  1. „Gierigster Schädling im Bank-Bereich“. Trojan-Spy.Win32.Small.cz, der sich für 84 Banken interessiert, war im ersten Sommermonat am gierigsten. Das sind nur etwas weniger als im Vormonat: Der letzte Sieger in diesem Bereich hatte 87 Banken zum Ziel.
  2. „Gierigster Schädling für elektronische Geldsysteme“. Hier siegte Backdoor.Win32.VB.bck, der die Kunden von drei elektronischen Geldsystemen verfolgt.
  3. „Gierigster Schädling für Key Cards“. In dieser Kategorie siegte – wie schon im Vormonat – Trojan-PSW.Win32.VB.kq, allerdings in einer neuen Version, die sich bereits für 5 Key-Card-Systeme interessiert. Ein enormes Wachstum!
  4. „Verstecktester Schädling“. Im Juni siegte hier Backdoor.Win32.Amitus. der achtfach mit unterschiedlichen Komprimierungs-Programmen gepackt war.
  5. „Kleinster Schädling“. Im Juni ist diese Kategorie von einem wahren Liliputaner besetzt: Mit der Grösse von nur 14 Byte schafft es Trojan.BAT.DelTree.d trotzdem, viel Schaden anzurichten und alle Files auf der Festplatte zu löschen.
  6. „Grösster Schädling“. Der aus Brasilien stammende Trojan-Spy.Win32Banbra.ha siegte in dieser Kategorie – er ist fast 30 MB groß.
  7. „Feindseligster Schädling“. In dieser Kategorie steht Trojan.Win32.AddUser.k auf dem Siegertreppchen. Er löscht Antivirus-Programme von der Festplatte sowie aus dem Arbeitsspeicher und löscht auch Registry-Schlüssel dieser Programme.
  8. „Im E-Mail-Traffic verbreitester Schädling“. Im Juni siegte in dieser Kategorie Email-Worm.Win32.NetSky.q, der mehr als 16 Prozent des gesamten schädlichen E-Mail-Traffics belegte.
  9. „Verbreitetste Familie unter den Trojanen“. Im Juni wurde diese Kategorie von der Familie Trojan-Downloader.Win32.Agent besetzt, die sich mit 501 neuen, bisher unbekannten Versionen hervorgehoben hat.
  10. „Verbreitetste Familie unter Viren und Würmern“. Die am weitesten verbreitete Würmerfamilie war im Juni Zhelatin – 49 neue Modifikationen wurden abgefangen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.