News

Kaspersky Lab präsentiert seine Viren-Top-20 für Februar 2007

Position Veränderung Name Häufigkeit (in %)
1. Up
+3
Email-Worm.Win32.NetSky.t 15.82
2. Down
-1
Email-Worm.Win32.Bagle.gt 11.85
3. New!
Neu!
Email-Worm.Win32.Zhelatin.dam 8.19
4. Down
-2
Email-Worm.Win32.NetSky.q 7.92
5. New!
Neu!
Email-Worm.Win32.Zhelatin.o 6.83
6. New!
Neu!
Email-Worm.Win32.Warezov.ls 5.03
7. Up
+2
Net-Worm.Win32.Mytob.c 3.72
8. New!
Neu!
Email-Worm.Win32.Zhelatin.u 3.58
9. New!
Neu!
Email-Worm.Win32.Zhelatin.m 3.30
10. Down
-7
Email-Worm.Win32.NetSky.aa 3.27
11. New!
Neu!
Email-Worm.Win32.Zhelatin.r 2.87
12. New!
Neu!
Trojan-Downloader.Win32.Tibs.jr 2.43
13. New!
Neu!
Email-Worm.Win32.Zhelatin.t 1.94
14. Return
Wiedereintritt
Email-Worm.Win32.Scano.gen 1.83
15. Return
Wiedereintritt
Email-Worm.Win32.Nyxem.e 1.66
16. Return
Wiedereintritt
Email-Worm.Win32.NetSky.b 1.59
17. New!
Neu!
Packed.Win32.PePatch.gr 1.52
18. Return
Wiedereintritt
Net-Worm.Win32.Mytob.t 1.39
19. Down
-14
Email-Worm.Win32.Bagle.gen 1.26
20. No Change

Exploit.Win32.IMG-WMF.y 1.14
Sonstige Schadprogramme 12.86

Warezov verliert den Kampf gegen Bagle/ kometenhafter Aufstieg eines Neueinsteigers

Was die Experten von Kaspersky Lab schon in Ihrer Viren-Top-20 aus dem Januar dieses Jahres prognostizierten, wurde im Februar zur Gewissheit: Warezov konnte sich gegen seinen größten Konkurrenten, den E-Mail-Wurm Bagle, nicht durchsetzen und befindet sich auf dem Rückmarsch. Zwar konnte die neue Version Email-Worm.Win32.Warezon.ls auf Platz 6 neu einsteigen (im Gegensatz dazu erreichte sein „Bruder“ mit der Endung .do letzten Monat nur Platz 17), jedoch zeigt die schwache Präsenz von Warezov, dass seine Tage gezählt sind. Sein Rivale Bagle.gt konnte aufgrund des Kampfes mit dem Neueinsteiger des Monats, Zhelatin, seinen ersten Platz nicht verteidigen und musste mit dem Zweitplatzierten aus dem Januar, NetSky.t, den Rang tauschen.

Mit einem Wechsel des Spitzenreiters in der Virenstatistik gehen gewöhnlich wesentliche Veränderungen in den Top 20 einher. Im Februar-Rating befinden sich neun Neulinge; weitere vier kehrten in die Top 20 zurück, darunter „Totgeglaubte“ wie Nyxem.e, Scano.gen und NetSky.b.

Besonders hervorzuheben ist im Monat Februar der kometenhafte Aufstieg einiger Modifikationen der neuen Wurmfamilie Zhelatin, welche insgesamt sechs der neun Neueinsteigerplätze in den Top-20 einnehmen. Vier davon befinden sich gar unter den Top 10 dieses Monats. Im Februar wurden die Viren-Analysten sogar Zeugen mehrerer durch Zhelatin hervorgerufener Epidemien und sahen sich insgesamt drei Mal gezwungen, den Virenalarm bis auf das gelbe Niveau anzuheben – alle drei Male aufgrund der rasanten Verbreitung einer Zhelatin-Modifikation per E-Mail.

Die Kategorie „sonstige Schadprogramme“ bildet mit 12,8 Prozent gemessen an der Gesamtzahl der abgefangenen Schadprogramme einen nicht zu vernachlässigenden Anteil.

Zusammenfassung

  • Neu: Email-Worm.Win32.Zhelatin.dam, Email-Worm.Win32.Zhelatin.o, Email-Worm.Win32.Warezov.ls, Email-Worm.Win32.Zhelatin.u, Email-Worm.Win32.Zhelatin.m, Email-Worm.Win32.Zhelatin.r, Trojan-Downloader.Win32.Tibs.jr, Email-Worm.Win32.Zhelatin.t, Packed.Win32.PePatch.gr
  • Aufgestiegen: Email-Worm.Win32.NetSky.t, Net-Worm.Win32.Mytob.c
  • Abgestiegen: Email-Worm.Win32.Bagle.gt, Email-Worm.Win32.NetSky.q, Email-Worm.Win32.NetSky.aa, Email-Worm.Win32.Bagle.gen
  • Wiedereintritt: Email-Worm.Win32.Scano.gen, Email-Worm.Win32.Nyxem.e, Email-Worm.Win32.NetSky.b, Net-Worm.Win32.Mytob.t

Kaspersky Lab präsentiert seine Viren-Top-20 für Februar 2007

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Berichte

Virologie mobiler Geräte 2016

Im Jahr 2016 stieg die Zahl der Werbe-Trojaner, die in der Lage sind, Superuser-Rechte zu nutzen, weiterhin an. Im Verlauf des gesamten Jahres war das die Bedrohung Nummer eins und wir können bisher keinerlei Anzeichen für eine Trendwende in diesem Bereich erkennen.

Spam im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben sich in den Spam-Strömen verschiedene Veränderungen vollzogen. Die bedeutsamste Veränderung ist dabei sicherlich die Zunahme von Versendungen mit schädlichen Erpresser-Programmen. Wenn man berücksichtigt, wie relativ einfach diese Programme auf dem Schwarzmarkt zu haben sind, so wird sich diese Tendenz aller Wahrscheinlichkeit fortsetzen.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Jahresrückblick. Statistik für 2016

2016 war ein angespanntes und turbulentes Jahr im Cyberspace – von riesigen IoT-Botnets über Ransomware bis hin zu zielgerichteten Cyberspionage-Attacken, Finanzdiebstählen und Hacktivismus war alles vertreten – und sogar noch vieles mehr. Der Jahresrückblick und die Statistik für 2016 von Kaspersky Lab liefern einen detaillierten Überblick über diese Ereignisse. Die Kurzzusammenfassung finden Sie hier.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Die Ransomware-Revolution

Zwischen Januar und September 2016 hat sich die Zahl der Ransomware-Attacken auf Unternehmen verdreifacht, das ist gleichbedeutend mit einem Angriff alle 40 Sekunden. Der Markt für Ransomware-as-a-Service boomt, das Projekt NoMoreRansom wurde ins Leben gerufen: Für Kaspersky Lab ist Ransomware DAS Thema des Jahres 2016.

Abonnieren Sie unsere wöchentlichen E-Mails

Brandaktuelle Themen direkt in Ihr Postfach