Kaspersky Lab präsentiert die Viren-Top 20 online für November 2006

Position Positions-Veränderung Name Häufigkeit
1. Up
+2
Trojan-Downloader.Win32.Delf.awg 2,77
2. Neu!
Neu
Trojan.Win32.Dialer.hc 2,61
3. Neu!
Neu
Trojan.Win32.Dialer.hh 2,23
4. Neu!
Neu
Email-Worm.Win32.Warezov.gj 2,17
5. Neu!
Neu
Email-Worm.Win32.Warezov.ev 1,56
6. Neu!
Neu
Trojan-Clicker.Win32.Small.kj 1,46
7. Up
+1
Email-Worm.Win32.Brontok.q 1,26
8. Up
+8
not-a-virus:AdWare.Win32.Softomate.u 1,23
9. Neu!
Neu
Trojan.Win32.Dialer.hz 1,16
10. Up
+4
Email-Worm.Win32.Rays 1,07
11. Neu!
Neu
Email-Worm.Win32.Warezov.gc 0,99
12. Down
-5
Backdoor.IRC.Zapchast 0,95
13. Neu!
Neu
Email-Worm.Win32.Warezov.gl 0,90
14. Neu!
Neu
Email-Worm.Win32.Warezov.fh 0,73
15. Neu!
Neu
Trojan-Spy.Win32.Bancos.zm 0,60
16. Neu!
Neu
Trojan-Dropper.Win32.Small.asx 0,58
17. Up
+2
not-a-virus:PSWTool.Win32.RAS.a 0,53
18. Wiedereintritt
Wiedereintritt
Trojan-Downloader.Win32.INService.gen 0,52
19. Neu!
Neu
Email-Worm.Win32.Warezov.gk 0,51
20. Neu!
Neu
Trojan.Win32.Dialer.cj 0,49
Sonstige Schadprogramme 75,68

Viren Top 20 Online – November 2006 (Analyse des Kaspersky Online-Viren-Scanners)

Im Oktober nahm Wurm Warezov.cc mit einer Häufigkeit von 13,33 Prozent die erste Position in unserer Online-Statistik ein. Im November hingegen verlor sich seine Spur wieder. Einerseits ist dies ein sehr positiver Aspekt, der beweist, dass es gelang, die weitere Verbreitung dieses Wurms auszubremsen.

Andererseits erschienen sechs neue Vertreter dieser Wurmfamilie in unserer Online-Statistik, was davon zeugt, dass Warezov nach wie vor das gefährlichste Schadprogramm im Internet bleibt. Außerdem sind die Positionen 4 und 5 von zwei führenden Vertretern der E-Mail-Hitparade – namentlich Warezov.gj und Warezov.ev – vertreten. Eine derart starke Korrelation zwischen den zwei verschiedenen Virus-Statistiken im November ist eine äußerst seltene Erscheinung. Für gewöhnlich gelangen die E-Mail-Spitzenreiter überhaupt nicht in die Online-Statistik.

Im Übrigen ist aktuell kein einziger der neuen Warezov-Modifikationen aus dem Oktober-Rating in der Statistik für November verblieben. Auch insgesamt ging der prozentuale Anteile der Würmer dieser Familie im Vergleich zum Vormonat zurück.

Hingegen kehrte der September-Spitzenreiter – der Trojaner Delf.awg – zurück in die Spitze des Ratings. Ein einfacher Downloader, der die Intention hat, die Tür zur Installation anderer Trojaner auf dem infizierten System zu öffnen. Er bleibt weiterhin eine ernstzunehmende Gefahr und es ist nicht ausgeschlossen, dass er auch als Verbreitungskanal für Warezov’s dient. Auf jeden Fall lassen sich gemeinsame Merkmale zwischen diesen beiden Schadprogrammen konstatieren.

Als unerwartet kann auch das Erscheinen einer großen Zahl (4 Positionen) von Trojanern der Dialer-Klasse bezeichnet werden – so auf Platz zwei und drei. Dies ist ein ziemlich eigenartiger Umstand. Derartige Trojaner waren in den Jahren 2002 bis 2004 stark verbreitet, in den letzten Jahren hat sich ihre Zahl jedoch erheblich verringert. Das Arbeitsprinzip dieser Trojaner ist äußerst einfach – gelangen sie auf den Computer, so beginnen sie eine Telefonverbindung mit verschiedenen Premium-Rate-Nummern herzustellen. Im Ergebnis erhält der Computer-Besitzer eine horrende Rechnung für diese Verbindungen. Es schien so, als dass mit der Entwicklung des breiten Zugangs zum Internet derartige Methoden der Cyberverbrecher seltener würden. Die Statistik für Dezember wird letztlich zeigen, ob es sich um ein einmaliges Aufblitzen handelte oder aber diese Art von Dialern eine Renaissance erlebt.
Aus dem Pool des November-Ratings müssen wir zudem die Würmer Rays und Brontok herausheben, die offenbar einen sehr langen Atem haben. In der E-Mail-Traffic Statistik schneiden sie weniger „erfolgreich“ ab, wohingegen sie sich auf infizierten Systemen in voller Größe zeigen. Sie überschwemmen den Computer nicht nur mit ihren Kopien, sondern versuchen darüber hinaus weitere Rechner im Netz zu befallen.

Weiterhin äußerst aktiv ist das Werbeprogramm Softomate.u. Treibende Kraft ihrer Verbreitung sind einige IM-Würmer, die über Kontaktlisten infizierter Anwendersysteme entsprechende Links auf diese Adware-Applikation.

Zusammenfassung
New!
Neu
Trojan.Win32.Dialer.hc
Trojan.Win32.Dialer.hh
Email-Worm.Win32.Warezov.gj
Email-Worm.Win32.Warezov.ev
Trojan-Spy.Win32.Bancos.zm
Trojan-Dropper.Win32.Small.asx
Trojan-Clicker.Win32.Small.kj
Trojan.Win32.Dialer.hz
Email-Worm.Win32.Warezov.gc
Email-Worm.Win32.Warezov.gl
Email-Worm.Win32.Warezov.fh
Email-Worm.Win32.Warezov.gk
Trojan.Win32.Dialer.cj.
UpAufgestiegen Trojan-Downloader.Win32.Delf.awg
Email-Worm.Win32.Brontok.q
not-a-virus:AdWare.Win32.Softomate.u
Email-Worm.Win32.Rays
not-a-virus:PSWTool.Win32.RAS.a
DownAbgestiegen Backdoor.IRC.Zapchast
ReturnWiedereintritt Trojan-Downloader.Win32.INService.gen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.