Zwölf Sicherheits-Updates von Microsoft am kommenden Dienstag

Microsoft plant am kommenden Dienstag, den 12. August, zwölf Security Bulletins zu veröffentlichen, von denen sich allein sieben mit kritischem Fehler in Produkten aus Redmond beschäftigen sollen. Dazu gehören laut Vorankündigung Internet Explorer 5, 6 und 7, Mediaplayer 11, Access, Excel, PowerPoint, Office und Windows. Alle Lücken dürften vermutlich das Einschleusen und Ausführen von Code aus der Ferne mittels präparierter Webseiten oder manipulierter Dateien ermöglichen.

Zudem will Microsoft fünf Bulletins zu Produkten herausgeben, bei denen das Einspielen der Updates nur als wichtig (important) eingestuft wird. Zu der Liste zählen Outlook Express, Messenger und mehrfach Windows 2000, XP, Vista, Server 2003 sowie Server 2008. Wahrscheinlich schließt der Softwarekonzern auch die bereits seit Längerem offenen Lücken in einem ActiveX-Control für Access und in Word 2002. Angreifer nutzen beide Lücken bereits für gezielte Angriffe aus.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.