Ungepatchter Fehler in Vista könnte in DoS enden

Sicherheitsexperten haben einen derzeit nicht geschlossenen Fehler in Windows Vista gemeldet, der sich für DoS-Attacken ausnutzen lässt.

Die Sicherheitslücke in Windows Vista ist als weniger kritisch eingestuft, da sie sich nur von lokalen Benutzern ausnutzen lässt. Auslöser ist ein Fehler bei der Behandlung von „page faults“. Beim wiederholten Versuch, eine virtuelle Adresse von einer „PAGE_NOACCESS“-Seite abzurufen, könnte das System abstürzen.

Die Schwachstelle ist auf einem voll gepatchten Vista bestätigt. Derzeit gibt es kein Update. Die Experten empfehlen, nur vertrauenswürdigen Anwendern Zugriff auf betroffene Rechner zu gewähren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.