Trojaner als 20 Minuten Mail in der Schweiz unterwegs

Zurzeit ist in der Schweiz ein Trojaner im Netz unterwegs, der sich als 20 Minuten Mail tarnt. Die Mail kommt jedoch keineswegs, wie sie vorgibt, von der Online-Plattform der Gratiszeitung 20 Minuten. Mit der Mail wird versucht an geheime Passwörter der Empfänger zu kommen.

Mit einem Link in der Mail wird versucht, dass User eine bestimmte Software herunter laden um sie dann auch zu installieren. Damit könne man angeblich die Homepage ansehen, allerdings wird nicht ein vermeintliches Plug-In installiert, man handelt sich einen Trojaner Namens Gozi ein.

Dieser späht dann auf dem Rechner gespeicherte Passwörter fürs Online-Banking aus um diese an den Spam-Absender weiter zuleiten. Der Absender von dem der Trojaner-Infizierten-Mails ist „alarm@20min.ch“. Im Betreff heißt es unter anderem „ZURICH ALARM:2007 wurden erst 203 Einsteigerinnen aus den osteuropäischen Staaten registriert“.

So wie es aussieht könne der Absender, wenn er auf Mailservern nicht verifizierten ist, freigegeben werden und so bestehe dann die Möglichkeit einen eigentlich vergebenen Absender wie z.B. „20min.ch“ zu benutzen. So ist es eigentlich wie immer, am besten schützt man seinen Rechner indem man den Link nicht anklickt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.