Spyware Gang in China verhaftet

In China ist eine Spyware Gang verhaftet worden und bestand aus vier Hackern welche mit einem Trojaner sensible persönliche Bankdaten gestohlen haben. Dabei wurde ein finanzieller Schaden von rund 30.000 US-Dollar verursacht, berichtet die US-Virenschutzfirma Sophos in einer aktuellen Pressemitteilung.

Die Cyberkrimimellen Chen Feng, Yu Li und Zhang Wei müssen für sechs bis 8,5 Jahren hinter Gitter allerdings nur wenn sie schuldig gesprochen werden. Die drei Hacker haben zusammen einen Schaden von 40.000 bis 60.000 Yuan (ca. 8.000 US-Dollar) verursacht. Ein weiterer Teilnehmer der kriminellen Gruppe mit dem Namen Zhao Gang, der Geld aus Geldautomaten gestohlen hat muss 30 Monate ins Gefängnis wegen Verdeckung illegaler Einnahmen.

Nach Erkenntnissen des Gerichts hat die Bande zu Beginn des letzten Jahres darüber diskutiert mit einer Malware in Online-Bankkonten einzudringen mit dem Ziel die Zugangsdaten zu entwenden. In nur einem Monat haben sie dabei umgerechnet 18.000 US-Dollar gestohlen und überwiesen das Geld auf ein Konto von Yu Li bevor sie es an verschiedenen Geldautomaten abhoben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.