Sicherheitsfirma entdeckt Botnetz aus 1,9 Mio. PCs

Das Sicherheitsunternehmen Finjan hat eines der größten derzeit aktiven Botnetze entdeckt. Wie man auf der RSA Security-Konferenz mitteilte, umfasst dieses etwa 1,9 Millionen Computer.

Nachforschungen hätten ergeben, dass das Botnetz von einer sechs Personen umfassenden Gruppe aus der Ukraine gesteuert wird. Hauptsächlich wird die Infrastruktur zum Versand von Spam genutzt. Die infizierten Rechner werden aber auch ausspioniert.

Gemessen an den Preisen, die derzeit auf dem Schwarzmarkt für das Vermieten von Rechnerkapazitäten gezahlt werden, können die Betreiber bis zu 190.000 Dollar am Tag mit ihrem Botnetz verdienen, erklärte Yuval Ben-Itzhak, Technikchef von Finjan.

Neue PCs werden dem Botnetz mit einem Trojaner hinzugefügt, das bisher nur von vier der getesteten 39 Antiviren-Produkte entdeckt wird, berichtete er weiter. Rund die Hälfte der befallenen Rechner steht in den USA. 77 von ihnen sogar in Behörden, wo durch den Schädling unter Umständen sensible Informationen ausgespäht werden können.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.