Online-Banking: Sicherheit nimmt weiter ab

Immer mehr Banken bieten ihre Dienste Online an, die Sicherheit des Kunden bleibt auf der Strecke.

Eine jährliche Studie der Security-Analyse-Firma NTA Monitor kommt in ihrer diesjährigen Ausgabe zu Besorgnis erregenden Ergebnissen. In den Angeboten von Finanzdienstleistern wie Banken oder Versicherungen fanden die Prüfer 20 Prozent mehr Sicherheitslücken als noch im Vorjahr. Als Grund sehen die Mitarbeiter von NTA ein übereiltes Ausweiten der Onlineangebote. Dazu kommen spezielle Problempunkte wie abgelaufene SSL Zertifikate, die den Kunden dazu zwingen, als unsicher eingestufte Services zu nutzen. Auch die Servereinstellungen und das Einspielen von Sicherheitspatches wurden als ungenügend moniert.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.