Neue Angriffsmethode bedroht faktisch alle Browser

Sicherheitsexperten haben vor Architektur-Fehlern in Browsern gewarnt, die zu einer neuen Angriffsart, dem Clickjacking, führen können. Risiken bestünden demnach bei allen weiter verbreiteten Web-Clients.

Die Funktionsweise ist den Angaben zufolge ähnlichem einem Cross-Site Request. Allerdings würden die bereits länger in Browser integrierten Schutzmaßnahmen gegen diese Angriffsart nicht greifen, um auch vor der neuen Methode zu schützen, so Robert Hansen, Gründer und Chef der Security-Firma SecTheory.

Auch beim Clickjacking wird Schadcode in den Quelltext einer Webseite eingeschleust. Dies passiert allerdings nicht auf dem Server, sondern Client-seitig. Der Angreifer belegt dabei Buttons auf einer Webseite mit neuen Aktionen und kann durch den Klick des Nutzers beispielsweise Einstellungen am lokalen Router ändern oder Malware auf einen Rechner bringen.

Die Sicherheitsexperten wollten bisher aber noch keinen zu detaillierten Einblick in die Angriffsmethode geben. Die Gefahr eines umfassenden Missbrauchs solcher Informationen sei noch zu hoch, hieß es. Man stehe derzeit in Kontakt zu den großen Browserherstellern und berate diese bei der Implementierung von Sicherheitstechniken, mit denen Clickjacking unterbunden werden kann.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.