News

ICSA Labs zertifiziert gesamte NetDefend Firewall familie von D-Link

D-Link, führender Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, erhält für die gesamte NetDefend Firewall Reihe die IPSec-Enhanced 1.2 Zertifizierung der ICSA Labs. Damit ist D-Link weltweit erst das zweite Unternehmen, dem eine unabhängige Abteilung der Cybertrust Inc. diese Stufe des renommierten Prüfsiegels verleiht. Die Geräte der NetDefend Reihe entsprechen damit höchsten Qualitäts- und Teststandards: Die Zertifizierung bescheinigt den schnellen Aufbau von sicher verschlüsselten Verbindungen im Netzwerk – auch im Zusammenspiel mit Komponenten anderer Hersteller. Unternehmen, die NetDefend Produkte einsetzen, können sich somit auf eine absolut sichere und robuste Firewall verlassen, die sowohl die Kriterien der ICSA Labs Firewall- als auch der IPSec VPN-Zertifizierung erfolgreich erfüllt.

Anspruchsvolle Testkriterien

Die Firewall- und IPSec-Zertifizierungen der ICSA Labs sind international anerkannte Bewertungsmaßstäbe im Bereich Netzwerksicherheit. Das neue und überaus strenge IPSec-Enhanced 1.2 Testverfahren umfasst dabei Untersuchungen rund um das Internet Key Exchange (IKE) Protokoll, die Sicherheit der Encapsulation, kryptografische Algorithmen, die Authentifizierung, die Protokollierung und mehr. Die Geräte der D-Link NetDefend Reihe durchliefen all diese Prüfungen nicht nur sehr erfolgreich, sondern erhielten zudem noch eine zusätzliche Anerkennung für die benutzerfreundliche grafische Weboberfläche. Diese erlaubt Systemadministratoren, Konfigurationsänderungen an der Firewall absolut sicher via Fernwartung vorzunehmen.

„Die Auszeichnung unserer NetDefend Reihe honoriert das kontinuierliche Bestreben von D-Link, Netzwerke so sicher wie möglich zu machen“, so Mike Lange, Manager Business Development & Product Marketing bei D-Link. „Zudem unterstreichen die Zertifizierungen die Leistungsfähigkeit unserer Security Lösungen, die technologisch zu den Besten im Markt zählen und die so in der Lage sind, mit den sich rasch verändernden Anforderungen der IT Schritt zu halten.“

Sicherheit für alle Bedürfnisse

Die D-Link NetDefend Firewalls eignen sich dank ihrer umfassenden Sicherheitskomponenten sowohl für den Einsatz in kleineren und mittelständischen Betrieben (SMB) als auch in größeren Enterprise Umgebungen mit komplexen Netzwerkinfrastrukturen. Sämtliche Funktionen laufen nahtlos auf der integrierten NetDefendOS-Plattform zusammen. Dazu gehören VPN (Virtual Private Network) Funktionalität, Intrusion Detection und Prevention (IDP/IPS), Gateway Anti-Virus, Anti-Spam Filterung sowie effizientes Bandbreitenmanagement und Web Content Filtering. Zudem verbindet die bewährte ZoneDefense Technologie die Firewalls mit ausgewählten D-Link Switches zu einer professionellen Sicherheitsarchitektur, die schädliche Aktivitäten im Netz entdeckt, diese blockiert und eine Ausbreitung verhindert.

ICSA Labs zertifiziert gesamte NetDefend Firewall familie von D-Link

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Berichte

Virologie mobiler Geräte 2016

Im Jahr 2016 stieg die Zahl der Werbe-Trojaner, die in der Lage sind, Superuser-Rechte zu nutzen, weiterhin an. Im Verlauf des gesamten Jahres war das die Bedrohung Nummer eins und wir können bisher keinerlei Anzeichen für eine Trendwende in diesem Bereich erkennen.

Spam im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben sich in den Spam-Strömen verschiedene Veränderungen vollzogen. Die bedeutsamste Veränderung ist dabei sicherlich die Zunahme von Versendungen mit schädlichen Erpresser-Programmen. Wenn man berücksichtigt, wie relativ einfach diese Programme auf dem Schwarzmarkt zu haben sind, so wird sich diese Tendenz aller Wahrscheinlichkeit fortsetzen.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Jahresrückblick. Statistik für 2016

2016 war ein angespanntes und turbulentes Jahr im Cyberspace – von riesigen IoT-Botnets über Ransomware bis hin zu zielgerichteten Cyberspionage-Attacken, Finanzdiebstählen und Hacktivismus war alles vertreten – und sogar noch vieles mehr. Der Jahresrückblick und die Statistik für 2016 von Kaspersky Lab liefern einen detaillierten Überblick über diese Ereignisse. Die Kurzzusammenfassung finden Sie hier.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Die Ransomware-Revolution

Zwischen Januar und September 2016 hat sich die Zahl der Ransomware-Attacken auf Unternehmen verdreifacht, das ist gleichbedeutend mit einem Angriff alle 40 Sekunden. Der Markt für Ransomware-as-a-Service boomt, das Projekt NoMoreRansom wurde ins Leben gerufen: Für Kaspersky Lab ist Ransomware DAS Thema des Jahres 2016.

Abonnieren Sie unsere wöchentlichen E-Mails

Brandaktuelle Themen direkt in Ihr Postfach