Hacker verlinkten britische Regierungshomepage mit Porno-Seite

Erst die BBC machte die Betreiber auf den Fehler aufmerksam – Ermittlungen eingeleitet Die Homepage des britischen Innenministeriums hat am Montag kurzzeitig auf eine japanische Pornoseite verwiesen. Hacker hatten dafür den Inhalt einer verlinkten Website manipuliert, wie ein Behördensprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Das Ministerium sei durch den Rundfunksender BBC auf den fehlerhaften Link aufmerksam gemacht worden und habe diesen sofort von der Homepage genommen. Es wurden Ermittlungen eingeleitet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.