Hacker Gruppe droht Haft

Nach einem gestrigen Bericht von RP Online droht einer Hacker-Gruppe in Tschechien nun eine mehrjährige Haft, weil sie im Sommer vergangenen Jahres die Wetterstation einer TV-Station gehackt und dann im Frühstücksfernsehen eine unechte Atomexplosion eingespielt hatten.

Die Zuschauer reagierten geschockt auf die atomare Explosion, welche über die schöne Landschaft erstrahlte, aber es stellte sich recht schnell als eine gut gemachte Fälschung heraus. Der Fernsehsender CT2 wurde von besorgten Zuschauern angerufen bevor sich die Künstlergruppe Ztohoven zu dem Angriff bekannte. Nun stehen die künstlerischen Hacker vor Gericht.

Laut Medienberichten droht den Hackern nicht nur eine Geldstrafe, sondern auch bis zu drei Jahre Haft, denn sie haben Panik ausgelöst und Fernsehbilder gefälscht. Wie hoch die Geldstrafe ausfallen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht bekannt, aber es dürften sicherlich einige 100.000 Euro sein.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.