Hacker greifen Scientology an

Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der Fuldaer Zeitung vom 21.04.2008 führte die Hackergruppe Anonymous mehrere Angriffe auf die umstrittene Sekte Scientology durch und demonstriert nun öffentlich gegen diese vermeintlich kirchliche Gemeinschaft, welche jedoch in Wirklichkeit starke wirtschaftliche Interessen verfolgt und von Experten als gefährlich eingestuft wurde. Im letzten Jahr hatten Mitglieder der Sekte versucht ein Video der Hacker auf Youtube zu entfernen, welches einen euphorischen Tom Cruise zeigt der ein Befürworter der Sekte ist. Doch die Hacker machten ihn wieder zugänglich und ziehen seit dem gegen Scientology in den Krieg.

Nun finden fast täglich Angriffe auf die Sekte statt und überfluteten eine der Webseiten etwa mit massenweisen Seitenaufrufen wodurch der Server zusammenbrach. Die Hacker organisieren ihre Angriffe über Internetforen allerdings sind die Foren-Namen unbekannt und wird von Anomymous streng unter Verschluss gehalten. Auf dem Videoportal Youtube gibt es eine regelrechte verbale Schlacht zwischen Befürwortern und Gegnern von Scientology und führte bereits zur Sperrung von Usern welcher der Sekte kritisch gegenüber stehen.

Bereits in 16 Tagen soll es Proteste gegen Scientology geben und zwar in in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart und Hamburg. Laut einem namentlich nicht bekannten Aktivisten sei dies der Startschuss für weitere friedliche Proteste gegen eine totalitäre und menschenverachtende Sekte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.