Google stuft gesamtes Internet als Malware ein

Google hat am Samstag versehentlich alle Websites im Internet als schädlich eingestuft. Beim Klick auf ein Suchergebnis erschien zwischen 15.30 Uhr und 16.15 Uhr deutscher Zeit weltweit nicht die gewünschte Website, sondern ein Warnhinweis. Ursache für das Problem war nach Angaben des Suchanbieters ein Fehler in einer Liste, mit der Google schädliche Websites markiert.

„Google versieht Websites, die dafür bekannt sind, dass sie schädliche Software anbieten, mit dem Hinweis „Diese Website könnte ihren Computer gefährden“, erklärte Marissa Mayer, Vizepräsidentin für Suchprodukte bei Google, in einem Blogeintrag. Durch menschliches Versagen habe Google die URL „/“ in die Liste aufgenommen, die als Platzhalter für alle URLs stehe. „Glücklicherweise haben wird das Problem schnell identifiziert und die Liste zurückgezogen.“

„Wir entschuldigen uns bei allen Nutzern, denen wir Unannehmlichkeiten verursacht haben, und bei den Betreibern der Websites, die wir falsch eingestuft haben“, so Mayer. „Wir werden den Vorfall untersuchen und genauere Prüfungen der Liste einführen, damit sich so etwas nicht wiederholt.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.