News

Firefox-Add-on bringt unbemerkt Schädling mit

Das Sprachpaket für die Unterstützung vietnamesischer Sprache enthält laut Mozilla Code, der Inhalte von außerhalb nachlädt. Der Code ist das Ergebnis einer Virus-Infektion, enthält aber den Virus selbst nicht. Normalerweise sieht der Anwender unerwünschte Werbung. Es lässt sich aber nicht ausschließen, dass der eingepeiste Code für anderen Unfug missbraucht wird.

Anwender, die das vietnamesische Sprachpaket seit 18 Februar 2008 heruntergeladen haben, erhielten eine infizierte Kopie. Eine genaue Anzahl der kompromittierten Downloads lässt sich nicht genau feststellen. Seit November 2007 gab es insgesamt 16.667 Downloads des betroffenen Sprachpakets. Mozilla mache zwar Virenscans zum Zeitpunkt des Uploads, aber dieser Umstand wurde erst sehr viel später von der Anti-Viren-Software bemerkt. Man wolle in Zukunft mehrere Virenscans einsetzen, um solche Fälle zu vermeiden. Ein neues, bereinigtes Sprachpaket soll in Kürze zur Verfügung stehen.

Firefox-Add-on bringt unbemerkt Schädling mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Berichte

Virologie mobiler Geräte 2016

Im Jahr 2016 stieg die Zahl der Werbe-Trojaner, die in der Lage sind, Superuser-Rechte zu nutzen, weiterhin an. Im Verlauf des gesamten Jahres war das die Bedrohung Nummer eins und wir können bisher keinerlei Anzeichen für eine Trendwende in diesem Bereich erkennen.

Spam im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben sich in den Spam-Strömen verschiedene Veränderungen vollzogen. Die bedeutsamste Veränderung ist dabei sicherlich die Zunahme von Versendungen mit schädlichen Erpresser-Programmen. Wenn man berücksichtigt, wie relativ einfach diese Programme auf dem Schwarzmarkt zu haben sind, so wird sich diese Tendenz aller Wahrscheinlichkeit fortsetzen.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Jahresrückblick. Statistik für 2016

2016 war ein angespanntes und turbulentes Jahr im Cyberspace – von riesigen IoT-Botnets über Ransomware bis hin zu zielgerichteten Cyberspionage-Attacken, Finanzdiebstählen und Hacktivismus war alles vertreten – und sogar noch vieles mehr. Der Jahresrückblick und die Statistik für 2016 von Kaspersky Lab liefern einen detaillierten Überblick über diese Ereignisse. Die Kurzzusammenfassung finden Sie hier.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Die Ransomware-Revolution

Zwischen Januar und September 2016 hat sich die Zahl der Ransomware-Attacken auf Unternehmen verdreifacht, das ist gleichbedeutend mit einem Angriff alle 40 Sekunden. Der Markt für Ransomware-as-a-Service boomt, das Projekt NoMoreRansom wurde ins Leben gerufen: Für Kaspersky Lab ist Ransomware DAS Thema des Jahres 2016.

Abonnieren Sie unsere wöchentlichen E-Mails

Brandaktuelle Themen direkt in Ihr Postfach