Digitaler Bilderrahmen mit Virus ausgeliefert

Die amerikanische Kaufhauskette Best Buy hat zur Weihnachtszeit den digitalen Bilderrahmen der Marke Marke Insignia (NS-DPF10A) ausgeliefert. Der darin enthaltene USB-Speicherstick enthielt jedoch ein Virus und daher wurde der Verkauf nun ab sofort eingestellt.

Das Unternehmen Insignia hat mittlerweile den Virus bestätigt und mitgeteilt, dass es sich um einen älteren Virustyp handelt der von einer aktuellen Virenschutzsoftware erkannt und entfernt werden kann. Die gekauften Bilderrahmen können zurückgegeben werden aber wie viele davon nun verkauft wurden, ist nicht bekannt.

Der Virus kann sich nur verbreiten, wenn an einen Windows-Rechner angeschlossen wird und Fotos ins Netz geladen werden sollten. Zur eigenen Sicherheit sollten Käufer den Bilderrahmen daher nicht an ihren Computer anschließen sondern ihn gleich zurückgeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.