Denial-of-Service Angriff gegen ZDaemon gemeldet

Über eine Schwachstelle in ZDaemon, einen Multiplayer Online Server, können Angreifer den Dienst zum Absturz bringen.

Laut einer Meldung der Sicherheitsexperten von Secunia tritt die Schwachstelle in Version 1.08.07 von ZDaemon auf. Andere Versionen sind unter Umständen ebenfalls betroffen. Die Sicherheitslücke entsteht durch die fehlerhafte Referenzierung durch einen Nullzeiger. Angreifer können diese Schwachstelle durch Manipulation eines „Type 6“ Befehls gezielt auslösen und den Serverdienst zum Absturz bringen. Da bislang kein Patch existiert, empfiehlt Secunia die Einschränkung der Zugriffsrechte auf vertrauenswürdige Benutzer.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.