Cyberkriminelle setzen auf EM 2008

Die Cyberkriminellen haben sich bereits auf die Europa-Fussballmeisterschaft 2008 (EM 2008) eingeschossen und verfolgen dabei das Ziel, die Rechner sowie Konten der Fussballfans zu erobern. Dabei setzen sie auf personalisierte Spam-Mails welche vermeintlich Eintrittskarten, inklusive Videos oder EM-Spielpläne versprechen. Darüber können die Datendiebe dann an Kreditkartendaten gelangen und können ebenfalls die Rechner der Fussballfans mit virtuellen Störenfrieden wie Viren, Würmern oder Trojanern infizieren. Es wurden schon erste Fanportale und Communitys geknackt, welche die Online-Kriminellen dazu verwenden um Schadsoftware per Drive-by-Download unbemerkt auf den Rechner einzuschleusen.

Die Sicherheitsexperten empfehlen allen Anwendern, das Betriebssystem, den Browser, die Firewall und die Virenschutzsoftware immer auf den aktuellsten Stand zu halten. Sollten unbekannte Mails im Postfach eintrudeln, so sind diese sofort in den virtuellen Papierkorb zu befördern. Wer sicher durch das Netz surfen möchte, der sollte außerdem Java-Script im Browser deaktivieren und verhindert damit eine Infizierung seines Rechners mit digitalen Plagegeistern die auf Java setzen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.