China weist Vorwurf des Hacker-Angriffs auf das Pentagon zurück

China hat einen US-Zeitungsbericht zurückgewiesen, demzufolge das Land hinter einem spektakulären Angriff von Hackern auf Computer des US-Verteidigungsministerium (Pentagon) steht. „Wir lehnen Cyper-Verbrechen ab und gehen resolut gegen sie vor, auch gegen das Hacken von Computern“, sagte eine Sprecherin des chinesischen Außenministeriums am Donnerstag in Peking.

„Manche Leute“ erfänden immer wieder Geschichten. Am Dienstag hatte das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf US-Regierungskreise berichtet, vermutlich chinesische Hacker hätten das teuerste Waffenprojekt in der Geschichte des Pentagon, die Entwicklung des neuen Kampfjets F-35 Lightning II, geknackt.

Einem Pentagon-Sprecher zufolge waren davon aber keine sensiblen Daten betroffen. In einem Bericht war das Pentagon vor kurzem zu dem Schluss gekommen, dass insbesondere China seine Kapazitäten zur Cyber-Spionage stark ausbaue. China wies solche Berichte stets zurück.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.