CERT-EU wird feste Einrichtung

Die Europäische Kommission hat bekannt gegeben, dass das institutionenübergreifende CERT (Computer Emergency Response Team) von einem Pilotprojekt zu einer dauerhaften Einrichtung werden soll.

CERT-EU wurde vor einem Jahr in Übereinstimmung mit der europäischen Entwicklungsstrategie gegründet und in dem Zehnjahresplan der Digitalen Agenda für Europa verankert. Die wichtigste Aufgabe des neuen Teams von IT-Sicherheitsexperten besteht im Schutz der EU-Organe vor Cyberattacken. CERT-EU arbeitet eng mit den Sicherheitsdiensten der Untereinrichtungen zusammen und unterstützt den Informationsaustausch mit den nationalen CERTs in aller Welt.

Bisher handelte es sich bei der Neugründung um ein Pilotprojekt. Die Arbeit war von Erfolg gekrönt, und von nun an wird CERT-EU zu einem vollwertigen und wichtigen Teil des Netzes nationaler und staatlicher CERTs in Westeuropa. Laut der Digitalen Agenda soll dieses Netz zum Ende des laufenden Jahres auf Gesamteuropa ausgeweitet werden.

Quelle: Europäische Union

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.