Bilderrahmen mit infizierter Software gestoppt

Da sich bei einigen Modellen auf der Treiber-CD von Samsungs digitalen Bilderrahmen ein Schadprogramm befindet sollte man bevor man ihn vielleicht verschenkt vorher überprüfen. Wird die beigelegte CD in einen mit Windows aufgespielten Rechner gelegt und man kommt den Installations-Aufforderungen nach, kann es durchaus passieren, das man seinen Rechner damit infiziert.

Das Problem liegt darin, dass die Version 1.08 des Frame Manager mit einem Virus infiziert ist der nicht von allen Anti-Viren-Programmen als W32/Sality erkannt wird. Eine manuelle Reinigung ist fast unmöglich, da der Schädling auch weiter ausführbare Dateien des befallenen Systems infizieren.

Nachdem Samsung am 24.11 von dem Problem erfuhr, soll das Unternehmen sofort die Auslieferung gestoppt haben. So konnten wenigstens die infizierten und noch nicht ausgelieferten Exemplare zurück gehalten werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.