Asus: USB-Stick ist Auslöser des Eee-PC-Virus

Die Desktop-Varianten des Eee-PC wurden mit einem vorinstallierten Virus ausgeliefert. Den Schuldigen hat man bisher noch nicht gefunden – die Ursache steht aber schon fest.

Die Eee-Box ist die Desktop-Version des Eee-PCs. Bei dem Vertrieb des Komplettrechners ist dem taiwanesischen Hersteller allerdings ein Fauxpas unterlaufen: Man hat das Gerät mit vorinstallierter Malware ausgeliefert. Auf dem Laufwerk D: befindet sich dabei eine infizierte Datei namens recycled.exe. Man hat bei Asus inzwischen die Ursache für dieses peinliche Missgeschick herausgefunden: Ein USB-Laufwerk, das zum Testen verwendet wurde hat den Angreifer eingeschleust. Die infektiösen Rechner sind laut Angaben des Herstellers aber nur in Japan verkauft worden. Die Untersuchungen dauern noch an.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.