ARD von Hackern angegriffen

Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ARD war das Ziel von Hackern, denen es gelungen war eigene Inhalte auf die Webseite des Senders einzuschleusen. Bei den Inhalten handelte es sich unter anderem um Links, welche auf chinesische Internetseiten führten und Schadcodes beinhalteten die sich Anwender bei einem Besuch einfangen konnten. Die ARD hat jedoch mittlerweile das Problem behoben und die Links gelöscht wodurch Surfer nun nicht mehr bedroht sein dürften.

Nach Einschätzung der Sicherheitsexperten handelt es sich bei dem Hacker-Angriff auf die Webseite der ARD nicht um einen einzigen, sondern einen Massenangriff. Dabei sei offenbar nicht nur die ARD das Ziel der Hacker gewesen. Welche Webseiten allerdings noch betroffen waren oder sind steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.