Apple stopft Lecks in Quicktime

Gleich elf Sicherheitslücken stopft Apple mit dem Update auf Quicktime 7.4.5.

Die neue Version sollte möglichst schnell eingespielt werden, da sich über die Sicherheitslücken mithilfe manipulierter Video- und PICT-Dateien Code einschleusen lässt oder Informationen offengelegt werden können. Die neue Version steht für Windows sowie Mac OS X Tiger, Panther und Leopard zum Download bereit.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.