News

Virus Top Twenty for October 2003



Kaspersky Labs presents the twenty most widespread viruses for October 2003

















































































































Position Change Virus Name Percentage by Occurrence
1 + 1 I-Worm.Swen 70.94%
2 + 4 I-Worm.Tanatos 1.13%
3 = I-Worm.Mimail 1.07%
4 + 4 Worm.Win32.Lovesan 0.89%
5 + 6 Backdoor.SdBot 0.70%
6 new I-Worm.Sober 0.63%
7 + 2 Worm.P2P.SpyBot 0.59%
8 – 7 I-Worm.Sobig 0.52%
9 new Backdoor.Ciadoor 0.47%
10 + 3 VBS.Redlof 0.39%
11 re-entry TrojanDropper.Win32.Small 0.38%
12 new Backdoor.Agobot 0.30%
13 – 3 Win95.CIH 0.29%
14 + 4 Backdoor.Optix.Pro 0.28%
15 new TrojanProxy.Win32.Hino 0.23%
16 re-entry Backdoor.IRCBot 0.23%
17 – 3 Win32.Parite 0.22%
18 new Keylogger.Win32.PerfectKeyLogger 0.21%
19 re-entry Macro.Word97.Flop 0.18%
20 re-entry Trojan.Win32.StartPage 0.18%
Other Malicious Programs* 4.52%
*not included in the Top Twenty



Malicious Program Types



The October Virus Top Twenty has brought some unexpected surprises.

Firstly, the list has dropped the the Klez and Lentin Internet worms, which have been mainstays on the Virus Top Twenty list since November 2001 and March 2002 respectively. Additionally, the Sobig Internet worm that has occupied the top spot over the past several months has dropped drastically from first to eighth position.

Currently, a newcomer – the worm Swen, appearing just one and one half months ago in mid September, occupies the top spot. In fact, Swen dominates the list by claiming over 70% of all registered incidences, while its closest rivals, the Tanatos and Mimail worms accounted for just over 1% each.

Another unexpected occurrence in October is the significant growth in the number and variety of Trojan programs appearing. An impressive total of nine malicious programs belonging to the Trojan family made the list. In aggregate, Trojan programs well over doubled the total turned in by computer viruses – 6.46% to 2.77%.

Summary:

  • New malicious programs appearing in the October list are: Sober, Ciadoor, Agobot, Hino, PerfectKeyLogger
  • Moving up are: Swen, Tanatos, Lovesan, SdBot, Spybot, Redlof, Optix.Pro
  • Moving down are: Sobig, CIH, Parite
  • Returning to the list are: Small, IRCBot, Flop, StartPage
  • Holding firm at its previous position is the Mimail Internet worm in third

Virus Top Twenty for October 2003

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Berichte

Virologie mobiler Geräte 2016

Im Jahr 2016 stieg die Zahl der Werbe-Trojaner, die in der Lage sind, Superuser-Rechte zu nutzen, weiterhin an. Im Verlauf des gesamten Jahres war das die Bedrohung Nummer eins und wir können bisher keinerlei Anzeichen für eine Trendwende in diesem Bereich erkennen.

Spam im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben sich in den Spam-Strömen verschiedene Veränderungen vollzogen. Die bedeutsamste Veränderung ist dabei sicherlich die Zunahme von Versendungen mit schädlichen Erpresser-Programmen. Wenn man berücksichtigt, wie relativ einfach diese Programme auf dem Schwarzmarkt zu haben sind, so wird sich diese Tendenz aller Wahrscheinlichkeit fortsetzen.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Jahresrückblick. Statistik für 2016

2016 war ein angespanntes und turbulentes Jahr im Cyberspace – von riesigen IoT-Botnets über Ransomware bis hin zu zielgerichteten Cyberspionage-Attacken, Finanzdiebstählen und Hacktivismus war alles vertreten – und sogar noch vieles mehr. Der Jahresrückblick und die Statistik für 2016 von Kaspersky Lab liefern einen detaillierten Überblick über diese Ereignisse. Die Kurzzusammenfassung finden Sie hier.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Die Ransomware-Revolution

Zwischen Januar und September 2016 hat sich die Zahl der Ransomware-Attacken auf Unternehmen verdreifacht, das ist gleichbedeutend mit einem Angriff alle 40 Sekunden. Der Markt für Ransomware-as-a-Service boomt, das Projekt NoMoreRansom wurde ins Leben gerufen: Für Kaspersky Lab ist Ransomware DAS Thema des Jahres 2016.

Abonnieren Sie unsere wöchentlichen E-Mails

Brandaktuelle Themen direkt in Ihr Postfach