Spam und Phishing

Phishing

Zwei Tickets in der Mausefalle

Am vergangenen Woche wurden die sozialen Netzwerke von einer Welle von Mitteilungen über die Abgabe kostenloser Flugtickets durch namhafte Fluggesellschaften überschwemmt. Davon betroffen waren Nutzer auf der ganzen Welt, und in den Mitteilungen wurde verwiesen auf Emirates, AirFrance, Aeroflot, S7 Airline, Eva Air, Turkish Airlance, Air Azia, Air India und andere Unternehmen. Wir schließen nicht

Quartalsreport Spam

Spam und Phishing im ersten Quartal 2017

Auch wenn die Spam-Menge im weltweiten E-Mail-Traffic zu Beginn des ersten Quartals 2017 zurückging, „stabilisierte“ sich die Situation im März und der durchschnittliche Spamanteil betrug insgesamt 55,9 Prozent. Nach Menge des aus dem jeweiligen Land versendeten Spams behaupteten die USA (18,75%) ihre Führungsposition, auf den Plätzen zwei und drei landeten Vietnam (7,86%) und China (7,77%).

Veröffentlichungen

Landschaft der Finanzbedrohungen im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben wir unsere Tiefenanalyse der Landschaft der Finanzbedrohungen fortgesetzt. Wir konnten im Laufe der letzten Jahre feststellen, dass die großen Verbrecherbanden, die auf Finanzkriminalität spezialisiert sind, ihre Anstrengungen nun auf Angriffe auf große Organisationen konzentrieren, wie etwa Banken, Bezahlsysteme, Einzelhändler, Hotels und andere Branchen, in denen POS-Terminal gang und gäbe sind.

Meinungen

Maschinelles Lernen gegen Spam

Bei Kaspersky Lab kommt das Maschinenlernen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz, insbesondere bei einer so interessanten Aufgabe wie der Spam-Erkennung. Denn dieses Problem ist wesentlich komplexer als es auf den ersten Blick erscheint.

Phishing

Nicht jugendfreies Video für Facebook-Nutzer

Im April dieses Jahres registrierten wir in Russland massenhafte Attacken auf Facebook-Nutzer, infolge derer eine Vielzahl von russischsprachigen Usern des sozialen Netzwerkes Betrügern ins Netz ging. Fast ein halbes Jahr später wenden Kriminelle dasselbe Schema für Angriffe auf europäische Facebook-User an.

Quartalsreport Spam

Spam und Phishing im zweiten Quartal 2016

Im zweiten Quartal 2016 ist der durchschnittliche Spam-Anteil im weltweiten E-Mail-Traffic mit einem Plus von 0,33 Prozentpunkten gegenüber dem vorangegangenen Quartal nur unwesentlich gestiegen und betrug damit 57,25 Prozent. Bei den Spam-Herkunftsländern sind nach wie vor die USA Spitzenreiter. Und wie bereits im ersten Quartal gehören auch Vietnam und Indien zum Führungstrio.

Berichte

Virologie mobiler Geräte 2016

Im Jahr 2016 stieg die Zahl der Werbe-Trojaner, die in der Lage sind, Superuser-Rechte zu nutzen, weiterhin an. Im Verlauf des gesamten Jahres war das die Bedrohung Nummer eins und wir können bisher keinerlei Anzeichen für eine Trendwende in diesem Bereich erkennen.

Spam im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben sich in den Spam-Strömen verschiedene Veränderungen vollzogen. Die bedeutsamste Veränderung ist dabei sicherlich die Zunahme von Versendungen mit schädlichen Erpresser-Programmen. Wenn man berücksichtigt, wie relativ einfach diese Programme auf dem Schwarzmarkt zu haben sind, so wird sich diese Tendenz aller Wahrscheinlichkeit fortsetzen.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Jahresrückblick. Statistik für 2016

2016 war ein angespanntes und turbulentes Jahr im Cyberspace – von riesigen IoT-Botnets über Ransomware bis hin zu zielgerichteten Cyberspionage-Attacken, Finanzdiebstählen und Hacktivismus war alles vertreten – und sogar noch vieles mehr. Der Jahresrückblick und die Statistik für 2016 von Kaspersky Lab liefern einen detaillierten Überblick über diese Ereignisse. Die Kurzzusammenfassung finden Sie hier.

Kaspersky Security Bulletin 2016/2017. Die Ransomware-Revolution

Zwischen Januar und September 2016 hat sich die Zahl der Ransomware-Attacken auf Unternehmen verdreifacht, das ist gleichbedeutend mit einem Angriff alle 40 Sekunden. Der Markt für Ransomware-as-a-Service boomt, das Projekt NoMoreRansom wurde ins Leben gerufen: Für Kaspersky Lab ist Ransomware DAS Thema des Jahres 2016.

Abonnieren Sie unsere wöchentlichen E-Mails

Brandaktuelle Themen direkt in Ihr Postfach