Sicherheitsluecke bei CERN

Die offizielle Webseite www-cmsmon-cern-ch ist nach einem Angriff von Hackern von den den Administratoren von CERN für einige Tage vom Netz genommen worden. Es wurde auf den Computer – Netzwerk des größten wissenschaftlichen Experiment der Menschheit , dem Large Hadron Collider am CERN eingebrochen-

Das „Greek Security Team“ ist dabei auf das Netzwerk der Large Hadron Collider eingedrungen und hat dabei eine Nachricht auf der Webseite hinterlassen. Die IT Sicherheitsexperten von CERN werden darin von ihnen als Schüler bezeichnet. Angeblich wollten sie nur auf die Sicherheitslücke aufmerksam machen und nicht den Ablauf des Experiment störe. Als das Experiment am Mittwoch den Betrieb erfolgreichen aufnahm , startete das Team von Hackern ihren Angriff.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.