Patch-Day August: Microsoft bringt elf Updates

Microsoft hat elf Updates für seine Software-Produkte veröffentlicht. Sechs Updates schließen Sicherheitslücken, die die Entwickler als kritisch einstufen. Die übrigen fünf Patches bezeichnet Microsoft als wichtig.

Von den kritischen Lücken, die allesamt das Einschleusen schädlichen Codes auf den Rechner erlauben, sind Windows 2000, XP, Server 2003, Vista und Server 2008 und der Internet Explorer betroffen. Außerdem schließen die Patches auch kritische Lücken in verschiedenen Versionen von Access, Excel und PowerPoint.

Als lediglich wichtig stuft Microsoft Updates für Outlook Express, Windows Mail und Word ein. Einige nicht-kritische Lücken in Windows werden ebenfalls geschlossen.

Das Update für den Media Player, das Microsoft am Freitag noch angekündigt hatte, wurde vorerst zurückgezogen.

Die Updates stehen ab sofort zum Download bereit und sollten installiert werden. User erhalten sie entweder per automatischem Update, manuell über update.microsoft.com oder das Tool Microsoft Baseline Security Analyzer.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.