Noch mehr holländisches Spam

Nachdem ich letzte Woche über den Anstieg von Spam-Mails in holländischer Sprache geschrieben hatte, gab’s gestern noch mehr davon.

Die Kriminellen versendeten die fast exakt gleichen Nachrichten wie letztes Mal, und auch die Themen wiederholten sich: Da war zum einen wieder das Mädchen namens Polina auf der Suche nach einem „Freund“ und zum anderen wurde von einem Nuklearunfall in Amsterdam berichtet. Der einzige Unterschied besteht in dem Datum, zu dem sich dieser Unfall zugetragen haben soll.

Außerdem wurden die Mails dieses Mal an weitaus mehr Empfänger versendet.

208187462

Das Attachment enthielt erneut eine Zbot-Variante, die wir als Trojan-Spy.Win32.Zbot.di identifiziert haben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.