Ein Blick ins Zombie-Netz

Es ist allgemein bekannt, dass es auf der ganzen Welt Botnetze – oder auch Zombie-Netze – gibt. Kaspersky Lab erkennt und löscht die für die Bildung dieser Botnetze oder den Diebstahl vertraulicher Daten verantwortliche Malware nicht nur, sondern beobachtet auch die Entwicklung neuer Botnetze.

Heute bot sich uns ein trauriges, wenn auch typisches Bild: Ein kleines Botnetz mit ungefähr 8600 Zombiecomputern platzte urplötzlich förmlich aus den Nähten. Anfangs wuchs es um 5-10 Computer pro Tag, doch allein heute kamen 4400 neue Zombies hinzu! Das entspricht einer durchschnittlichen Wachstumsrate von einem Zombie pro Sekunde!

Vermutlich haben die Inhaber dieses Botnetzes ein Massenmailing mit Links zu den infizierten Sites organisiert, was aus Sicht der Kriminellen durchaus von Erfolg gekrönt war.

Das Botnetz um 14:30 GMT:

Dasselbe Botnetz eine Stunde später:

Eine derartig rasante Zunahme von Zombiecomputern zeigt wieder einmal ganz deutlich, dass die User immer auf der Hut sein sollten, wenn sie ihre E-Mails checken: Öffnen Sie also niemals Mitteilungen von unbekannten Absendern, lassen Sie sich den Inhalt nur im Plaintext-Format anzeigen und klicken Sie unter keinen Umständen blind auf in E-Mails enthaltene Links!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.