Spam und Phishing im zweiten Quartal 2017

Im zweiten Quartal 2017 ist der durchschnittliche Spam-Anteil im E-Mail-Traffic gegenüber dem ersten Quartal nur geringfügig – und zwar um 1,07 Prozentpunkte – gestiegen und betrug damit 56,97 Prozent. Eins der einprägsamsten Ereignisse dieses Quartals, die WannaCry-Epidemie, ist auch an den Spammern nicht spurlos vorbeigezogen. Kompletten Artikel lesen

Smarte Schlösser durch falsches Update unbrauchbar gemacht

Ein verpfuschtes drahtloses Update für ein aus der Ferne steuerbares intelligentes Schließsystem hat hunderte derselben geschrottet. Die Schlösser erlitten dem Hersteller des Gerätes, LockState, zufolge einen “unbehebbaren Fehler”, aufgrund dessen sie nicht mehr in der Lage waren zu schließen. Die Kunden werden gebeten, die betroffenen Schlösser entweder zum Reparieren einzureichen oder um Ersatz anzufragen. Kompletten Artikel lesen

DDoS-Attacken im zweiten Quartal 2017

Im zweiten Quartal wurde offensichtlich, dass die Bedrohung durch DDoS-Attacken mittlerweile so ernst genommen wird, dass einige Unternehmen bereit sind, bereits nach der ersten Drohung das Lösegeld zu zahlen, ohne den Angriff überhaupt abzuwarten. Das hat zu einer ganzen Welle von Betrügereien geführt, die mit der Erpressung von Lösegeld unter Androhung von DDoS zusammenhängen — Ransom DDoS. Kompletten Artikel lesen