IT Security Best Practices

Jeder hat seine eigenen Vorlieben, wenn es um Programme geht – seien es Browser, Messenger, Mediaplayer oder E-Mail-Clients usw. Viele Anwender sind so sehr daran gewöhnt, sie im alltäglichen Leben zu nutzen, dass sie sich unwohl fühlen, wenn sie am Arbeitsplatz oder in der… Kompletten Artikel lesen

Spam im April 2013

Der April in Zahlen

  • Der Spam-Anteil im E-Mail-Traffic stieg im April um 2,1 Prozentpunkte und betrug 72,2 Prozent.
  • Der Anteil von Phishing-Mails am gesamten E-Mail-Aufkommen hat sich im Vergleich zum März auf ein Drittel reduziert und betrug 0,002 Prozent.
  • Im April enthielten 2,4 Prozent aller elektronischen Mitteillungen schädliche Anhänge, das ist ein um 1,6 Prozentpunkte geringerer Wert als im Vormonat.
Kompletten Artikel lesen

Entwicklung der IT-Bedrohungen

  • Laut den Daten des Kaspersky Security Network (KSN) entdeckten und entschärften die Produkte von Kaspersky Lab im ersten Quartal 2013 exakt 1.345.570.352 schädliche Objekte.
  • Im ersten Quartal 2013 entdeckten die Kaspersky-Produkte 22.750 neue Modifikationen von Schadprogrammen für mobile Geräte – das ist die Hälfte aller im Jahr 2012 entdeckten Modifikationen.
  • 40 Prozent der im ersten Quartal gefundenen Exploits nutzen Sicherheitslücken in Adobe-Produkten aus.
  • Fast 60 Prozent aller schädlichen Hosts befinden sich in drei Ländern: in den USA, in Russland und in den Niederlanden.
Kompletten Artikel lesen

Spam im ersten Quartal 2013

Das Quartal in Zahlen Im Vergleich zum vierten Quartal 2012 stieg der Spam-Anteil im E-Mail-Traffic um 0,5 Prozentpunkte und betrug damit 66,5 Prozent. Der Anteil von Phishing-Mails am gesamten E-Mail-Aufkommen ging um das 4,25-Fache zurück und betrug 0,004 Prozent. 3,3 Prozent aller… Kompletten Artikel lesen