DDoS-Attacken im zweiten Quartal 2017

Im zweiten Quartal wurde offensichtlich, dass die Bedrohung durch DDoS-Attacken mittlerweile so ernst genommen wird, dass einige Unternehmen bereit sind, bereits nach der ersten Drohung das Lösegeld zu zahlen, ohne den Angriff überhaupt abzuwarten. Das hat zu einer ganzen Welle von Betrügereien geführt, die mit der Erpressung von Lösegeld unter Androhung von DDoS zusammenhängen — Ransom DDoS. Kompletten Artikel lesen

IoT-Fallen

Nach Angaben von Gartner gibt es aktuell weltweit mehr als 6 Milliarden „intelligente“ Geräte. Eine derart hohe Anzahl potentiell angreifbarer Gadgets blieb auch den Cyberkriminellen nicht verborgen: Laut Daten aus dem Mai 2017 befanden sich in der Kollektion von Kaspersky Lab mehrere tausend verschiedene Samples von Schadsoftware für „intelligente“ Geräte, von denen ungefähr die Hälfte im Jahr 2017 hinzugefügt wurde. Kompletten Artikel lesen

DDoS-Attacken im vierten Quartal 2016

Zweifellos war das Jahr 2016 das Jahr der DDoS-Attacken – mit Angriffen bisher nicht da gewesenen Ausmaßes, mit neuen Technologien und weitreichenden Auswirkungen auf unser alltägliches Leben. Das Jahr endete dementsprechend auch mit massiven DDoS-Attacken, wie wir sie vorher noch nie gesehen haben, und zwar unter Verwendung der Mirai-Botnet-Technologie. Kompletten Artikel lesen