Fehler in der „intelligenten“ Medizin

Der technologische Boom in der Medizin hat nicht nur dazu geführt, dass die Daten in medizinischen Einrichtungen nur noch ausschließlich von IT-Systemen verarbeitet werden, sondern er hat auch das Erscheinen neuer Arten von medizinischer Ausrüstung und persönlichen Geräten nach sich gezogen, die in der Lage sind, mit den klassischen Systemen und Netzen zu interagieren. Und das wiederum bedeutet, dass die Bedrohungen, die für diese Systeme und Netze akut sind, auch auf medizinische Systeme übergreifen könnten Kompletten Artikel lesen

DDoS-Attacken im vierten Quartal 2016

Zweifellos war das Jahr 2016 das Jahr der DDoS-Attacken – mit Angriffen bisher nicht da gewesenen Ausmaßes, mit neuen Technologien und weitreichenden Auswirkungen auf unser alltägliches Leben. Das Jahr endete dementsprechend auch mit massiven DDoS-Attacken, wie wir sie vorher noch nie gesehen haben, und zwar unter Verwendung der Mirai-Botnet-Technologie. Kompletten Artikel lesen

Wie man Verkehrssensoren austrickst

Die Sensoren sind im Prinzip die unterste Ebene der Infrastruktur einer „smarten Stadt“. Sie geben Rohdaten über den Verkehr weiter, ohne die eine Analyse oder die korrekte Einstellung des Systems unmöglich wären. Dementsprechend sollten die von den Sensoren stammenden Informationen genau sein. Doch wie sieht es wirklich aus? Kompletten Artikel lesen

Krankenhäuser im Jahr 2016 unter Beschuss

Das Jahr 2016 begann mit einer recht hohen Zahl an Sicherheitsvorfällen, die auf Hacks in Krankenhäusern und von medizinischer Ausrüstung zurückzuführen sind. Dazu gehört auch eine Ransomware-Attacke auf ein Krankenhaus in Los Angeles. Dasselbe passierte in zwei deutschen Krankenhäusern. Außerdem gab es einen Fall von Eindringen in ein System zur Patientenüberwachung und Medikamentendosierung, einen Angriff auf ein Krankenhaus in Melbourne und so weiter und so fort – und das alles in den ersten zwei Monaten des Jahres 2016! Kompletten Artikel lesen