no-image

Entwicklung der IT-Bedrohungen

  • Laut den Daten des Kaspersky Security Network (KSN) entdeckten und entschärften die Produkte von Kaspersky Lab im ersten Quartal 2013 exakt 1.345.570.352 schädliche Objekte.
  • Im ersten Quartal 2013 entdeckten die Kaspersky-Produkte 22.750 neue Modifikationen von Schadprogrammen für mobile Geräte – das ist die Hälfte aller im Jahr 2012 entdeckten Modifikationen.
  • 40 Prozent der im ersten Quartal gefundenen Exploits nutzen Sicherheitslücken in Adobe-Produkten aus.
  • Fast 60 Prozent aller schädlichen Hosts befinden sich in drei Ländern: in den USA, in Russland und in den Niederlanden.
Kompletten Artikel lesen